Gesetze und Verordnungen

Wäre der Mensch von Grund auf gut, könnten wir uns alle Gesetze und Verordnungen sparen. Jeder würde das Gute tun – ob in der Schule, an der Arbeitstelle oder in der Familie – und das Zusammenleben würde funktionieren.  

Tatsache ist aber leider, dass immer mehr Regeln, immer mehr Gesetze und immer mehr Verordnungen entstehen. So genannte Gesetzeslücken werden ausfindig gemacht und zum eigenen Vorteil genutzt. Der Mensch handelt eben nicht von sich aus sozial und uneigennützig, er entwickelt sich nicht automatisch zum Guten. Im Gegenteil. Jeder von uns weiß um den Sog des Abstiegs im Denken und Verhalten.

Kein Mensch kann dieses Problem von sich aus lösen. Eine Hilfe von außen ist notwendig. In der Bibel wird uns hierzu ein wirklich schlüssiges Konzept angeboten. Es ist schlüssig in der Analyse des Menschen und es ist schlüssig in der Lösung des Problems.

Matthias Stelzner
Projektleitung
LebensRaum WestThüringen, 21.10.15